Lesezeit: 6 Minuten

Die Beteiligung an Umfragen auf Events beträgt oft weniger als 10%. Wir zeigen dir 6 Strategien, diese Quote zu maximieren und die Besucher für eine Teilnahme an deinen Umfragen zu begeistern.

Immer wieder sprechen uns Veranstalter an, ob sie mit LineUpr auf ihren Veranstaltungen Umfragen durchführen können. Natürlich geht das, aber oft ist nicht die technische Bereitstellung das Problem, sondern die Teilnahmequote. Nach mehr als 700 Veranstaltungen haben wir eine gewisse Kompetenz im Umgang mit Teilnehmern gewonnen und verraten dir heute, wie du (fast) alle deine Gäste dazu bringst, deine Umfragen zu beantworten. Grundsätzlich sind zwei Dinge dabei entscheidend. Erstens muss der Besucher von der Umfrage wissen und zweitens muss er von einer Teilnahme überzeugt werden.

Short-Briefing

Mehrwert von Umfragen: Im Mittelpunkt der Kommunikation von Umfragen sollte immer der Mehrwert für den Teilnehmer stehen.
Vorstellung der App: Nutze die Einführung der App auch zur Vorstellung deiner Umfragen und der Funktionsweise.
Moderatoren und Referenten: Nutze die Präsenz der Personen auf der Bühne. Sie sollten die Vorteile und Nutzung der App kurz erwähnen.
Integration in Programmpunkte: Integriere Umfragen direkt in Workshops und Vorträge.
Präsentation der Ergebnisse: Präsentiere die Umfrageergebnisse live und sorge so für eine größere Beteiligung an den Umfragen.
Nutzerfreundliche Integration: Mach es deinen Teilnehmern leicht und integriere die Umfragen so in die App, dass die Nutzer sie schnell finden und beantworten können.

Welchen Mehrwert bieten Umfragen deinen Teilnehmern

Die wenigsten Menschen machen etwas, ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten. Dies gilt auch für die Teilnahme an deinen Umfragen. Unabhängig davon, wie du deine Gäste also über die Existenz der Umfragen informierst, musst du Ihnen vorab erklären, welchen Mehrwert Ihnen eine Teilnahme bringt. Dieser Mehrwert sollte auch immer im Mittelpunkt der Information zur Umfrage und App stehen.

Bei Live Q&As ist der Mehrwert klar. Hier können die Besucher selbst die Diskussion auf der Bühne lenken bzw. eigene Fragen an die Referenten stellen. Wenn es dir um Feedback zum Event oder einzelnen Programmpunkten geht, dann musst du verdeutlichen, dass das Feedback dir hilft, deine Veranstaltungen zu optimieren und deinen Gästen beim nächsten Event ein noch besseres Erlebnis zu bieten. Allgemeine Umfragen zu Themen, z. B. um daraus eine Studie zu entwickeln, sind eher schwierig, da hier kein direkter Nutzen für die Person entsteht. Hier könntest du argumentieren, dass die gesammelten Informationen allen Teilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Allgemein solltest du deinen Teilnehmern kommunizieren, dass sie durch Umfragen zu einem Teil der Veranstaltung werden und aktiv an Veränderungen und Kommunikationsthemen mitwirken können.

Vorstellung der App

Wie bereits in unserem LineUpr Tutorial zum Thema Event-App-Vermarktung erklärt, sollte bei der erstmaligen Vorstellung der App besonders der direkte Mehrwert der Nutzung im Mittelpunkt stehen. Bereits hier kannst du auch auf deine Umfragen verweisen, welche du über die App durchführen wirst. Der Nutzer ist damit bereits sensibilisiert und kann sich schon im Vorfeld informieren, wie er die App dazu konkret verwenden kann.

Auch bei der späteren Information zur App sollte immer kurz auf die Umfragefunktion und für welche konkreten Fälle sie auf deiner Veranstaltung eingesetzt wird, eingegangen werden.

Vorstellung durch die Moderatoren und Referenten

Auch wenn wir selbst immer vom Erfolg und der Reichweite digitaler Strategien sprechen, auf Veranstaltungen funktionieren auch die physischen und analogen Instrumente noch sehr gut. Die Moderatoren sollten zu Beginn und zwischendurch auf die App und Umfragen verweisen.

Auch die Referenten können hier eine entscheidende Rolle einnehmen. Die Gäste schauen immer etwas zu den Beteiligten auf der Bühne auf und möchten von diesen dementsprechend gelenkt werden. Nutze diese Möglichkeit unbedingt.

Verbindung mit Programmpunkten

Beziehen sich die Umfragen auf einzelne Programmpunkte sind natürlich die jeweiligen Referenten gefragt. Sie sollten sich in ihrer Präsentation auch an der Umfrage orientieren und die Gäste in der Beantwortung der Fragen etwas an die Hand nehmen und motivieren.

Präsentation der Ergebnisse

Du kannst die Ergebnisse der Umfragen auch live deinem Publikum über Beamer oder Bildschirme präsentieren. Deine Teilnehmer bekommen so direkt Feedback. Gleichzeitig steigert es die Wahrscheinlichkeit das Personen, welche bisher noch nicht an den Umfragen teilgenommen haben, doch noch mitmachen.

Nutzerfreundliche Integration in die App

Neben der Information über die Existenz der Umfragen, solltest du deinen Besuchern die Teilnahme natürlich so einfach wie möglich gestalten. Das bedeutet, dass du die Umfragen dementsprechend in die App integrieren solltest. Bei globalen Feedbackumfragen ist es z. B. sinnvoll diese direkt auf dem Startscreen anzuzeigen. Und wenn sich eine Umfrage auf einen konkreten Programmpunkt bezieht, dann solltest du sie unbedingt in diesem Programmpunkt in der App verlinken. Wie das genau geht, erfährst du in diesem Tutorial.

Was solltest du gelernt haben

Damit Umfragen unter deinen Gästen erfolgreich sind, müssen deine Besucher zum einen davon wissen und zum anderen musst du sie auch von einer Teilnahme daran überzeugen. Für letzteres ist es wichtig, dass sie einen Mehrwert erkennen. Für den ersten Punkt darfst du deine App und auch die Umfragen in das ganze Event integrieren. Dabei sind neben digitaler Kommunikation auch deine Referenten und Moderatoren wichtig. Sie sollten regelmäßig auf die Umfragefunktion hinweisen. Nicht zuletzt sollten deine Umfragen natürlich so in die App integriert werden, dass sich deine Gäste schnell und einfach zurechtfinden.

Was ist deine Meinung zu interaktiven Umfragen auf Events? Würdest du an solchen Umfragen teilnehmen? Wenn nicht, warum? Wir freuen uns über dein Feedback.

Reach For The Stars“ Icon erstellt durch Gerald Wildmoser vom „the Noun Project„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.