Lesezeit: 4 Minuten

Wie funktioniert Direktvertrieb? Welche Strategien nutzen Tupperware und Vorwerk? Andrea Rose kann Dir diese Fragen beantworten. Sie ist beim Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V. (BDD) für Veranstaltungen zuständig.

In 2018 hat der BDD erstmals eine Event-App für sein wichtigstes Event, den BDD-Direktvertriebskongress, genutzt. Veranstaltungsmanagerin Andrea Rose erzählt uns im Interview mehr darüber, wonach sie bei einer Event-App gesucht hat und wie die Teilnehmer des Kongresses auf die App reagiert haben. Wieder eine tolle Kundengeschichte mit spannenden Erkenntnissen für uns. 😊

LineUpr: Hallo Andrea. Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für dieses Interview nimmst. Stell Dich und den Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) bitte persönlich vor.

Andrea: Der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V. (BDD) vertritt als Branchenverband der deutschen Direktvertriebswirtschaft die Interessen namhafter Direktvertriebsunternehmen, wie zum Beispiel Tupperware, Avon und Vorwerk. Wir haben 55 Mitgliedsunternehmen, die unter anderem Haushaltswaren, Bauelemente, Nahrungsmittel, Weine, Kosmetik, Schmuck und Accessoires, Heimtiernahrung sowie Energiedienstleistungen vertreiben. In unserer Branche sind deutschlandweit über 850.000 selbstständige Vertriebspartner tätig, die Waren und Leistungen im Wert von über 17 Mrd. Euro an Endkunden verkaufen. Ich bin seit drei Jahren für die Events des BDD zuständig und seit über 25 Jahren in dieser spannenden Branche tätig. Bevor ich zum BDD ging, habe ich im Marketing für diverse Direktvertriebsunternehmen gearbeitet.

LineUpr: Welche Rolle spielen Veranstaltungen für den BDD. Was für Events organisiert der BDD?

Andrea: Direktvertrieb ist ein People Business. Persönliche Beziehungen und Kommunikation spielen eine sehr große Rolle. BDD-Veranstaltungen geben unseren Mitgliedern die Möglichkeit, sich im persönlichen Gespräch auszutauschen, intensives Networking zu betreiben und sich über die Trends in der Branche zu informieren. Events sind für eine erfolgreiche Verbandsarbeit von ganz entscheidender Bedeutung. Einmal im Jahr trifft sich die Branche auf dem BDD-Direktvertriebskongress, unserem wichtigsten Verbandstreffen. Außerdem organisieren wir im Rahmen unserer Ausschüsse und Arbeitsgruppen weitere Treffen, bei denen über branchenrelevante Themen diskutiert wird.

LineUpr: Welche Zielgruppe sprecht Ihr mit diesen Events an und über welche Kanäle und Strategien erreicht Ihr sie?

Andrea: Zielgruppen unserer Events sind in erster Linie unsere Mitglieder und Kooperationspartner, aber auch potenzielle Mitglieder und Gäste aus Wissenschaft und Politik. Wir sprechen Sie direkt per E-Mail und unsere Verbandsmedien an.

LineUpr: Ihr habt LineUpr für den BDD-Direktvertriebskongress genutzt. Wie seid Ihr auf uns aufmerksam geworden und was ist für euch das entscheidende Argument eine Event-App zu nutzen?

Andrea: In erster Linie waren wir auf der Suche nach einem Tool für unsere Abstimmungen. Bei der Recherche bin ich dann auf LineUpr gestoßen und war begeistert vom Produkt, vom Preis-Leistungsverhältnis und dem erstklassigen Support.

Mit der App können wir unsere Teilnehmer einfach und unkompliziert immer mit den neuesten Informationen versorgen. Zudem nimmt sie uns wichtige organisatorische Aufgaben ab.

Bei der Recherche bin ich dann auf LineUpr gestoßen und war begeistert vom Produkt.

LineUpr: Habt Ihr bereits in der Vergangenheit Event-Apps verwendet? Wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen damit? Wenn nicht, was sprach bisher gegen solche Apps?

Andrea: Gegen den Einsatz einer App sprachen bisher die Kosten, der Entwicklungsaufwand und Sicherheitsaspekte, die unseren Mitgliedern wichtig sind. Vielen ist es nicht erlaubt, Apps auf die Diensthandys zu laden. Mit dem LineUpr-Shortcut war auch diese Herausforderung gelöst.

LineUpr: Wie habt Ihr die App vor, während und nach dem Kongress eingesetzt?

Andrea: Den Link zur App haben wir – zusammen mit einer kurzen Anleitung zum Herunterladen des Shortcuts aufs Smartphone – mit der Einladung zum BDD-Direktvertriebskongress versendet.

Unter „Infos“ hatten wir einige organisatorische Hinweise und einen Link zum Hotel hinterlegt, über den die Teilnehmer ganz bequem ihre Zimmer buchen konnten.

Natürlich haben wir die Agenda veröffentlicht.

Am wichtigsten waren uns die „Umfragen“, die wir für unsere Abstimmungen und das Feedback am Ende des Events genutzt haben.

LineUpr: Wie haben Eure Besucher auf die App reagiert?

Andrea: Die Besucher des BDD-Direktvertriebskongresses waren durchweg begeistert, besonders weil die Umfragen so gut und schnell funktioniert haben. Einige wollen LineUpr für eigene Veranstaltungen nutzen.

LineUpr: Großartig. 😊 Wir wollen täglich wachsen und unseren Kunden ein besseres Erlebnis bieten, welche Funktionen wünscht Ihr Euch für die App und warum?

Andrea: Im BDD haben manche Mitglieder mehr als eine Stimme, was die Auswertung von Abstimmungen schwierig macht. Es wäre eine riesengroße Erleichterung, wenn diese gewichteten Abstimmungen über den Bereich „Umfragen“ abbildbar wären.

Unsere Besucher waren durchweg begeistert. Einige wollen LineUpr für eigene Veranstaltungen nutzen.

LineUpr: Welchen Tipp zur Nutzung von LineUpr würdest du anderen Veranstaltern mit auf den Weg geben wollen?

Andrea: Seien Sie darauf vorbereitet, die Teilnehmer bei der ersten Installation von LineUpr zu unterstützen.

LineUpr: Vielen Dank für das tolle Interview Andrea. Es waren einige interessante Aspekte dabei. Wir wollen unser Umfrage-Feature weiter verbessern, da ist Feedback immer sehr wichtig.

Mehr Informationen zum BDD gibt es auf der eigenen Website und bei Twitter. Außerdem hat der BDD für Dich auch super Erklärfilme über den Direktvertrieb und Verband veröffentlicht.

Wir freuen uns bereits auf Eure nächsten Events und wie wir diese mit LineUpr und unterstützen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.