Lesezeit: 6 Minuten

Neben Business Events und Festivals wird LineUpr auch von Universitäten genutzt. Heute haben wir Carina Herndler der IMC FH Krems im Interview. Sie teilt mit uns ihre Erfahrungen zum Einsatz einer Event-App zur IMC Health Week und dem Alltag an einer Hochschule.

Unserer heutiger Interviewgast ist Carina Herndler von der IMC FH Krems. Die IMC FH Krems liegt im Herzen Niederösterreichs und gilt mit 130 Partneruniversitäten, weltweite über 1.000 Partnerunternehmen und rund 2.700 Studierenden aus über 50 Ländern als eine der internationalsten, praxisorientiertesten und bestvernetzten Fachhochschulen Österreichs. Im Interview steht die allgemeine Nutzung von Event-Apps und die IMC Health Week im Fokus.

LineUpr: Hallo Carina. Vielen Dank, dass du dir Zeit für dieses Interview nimmst. Stell dich und die IMC FH Krems bitte nochmal persönlich vor. Welche Events organisiert Ihr intern und welche öffentlichkeitswirksam?

Carina: Vielen Dank für die Möglichkeit des Interviews! Mein Name ist Carina Herndler und ich bin Assistentin im Institut Pflege- und Hebammenwissenschaften. Für unser Institut sind vor allem Veranstaltungen für unsere Studierenden und die PraxisanleiterInnen in verschiedenen Gesundheitseinrichtungen relevant. Heuer wurde erstmals die IMC Health Week öffentlichkeitswirksam organisiert und diese Veranstaltung möchten wir auch in den nächsten Jahren fortführen.

LineUpr: Wie viel Zeit und Arbeit investiert ihr durchschnittlich in die Planung eurer Veranstaltungen?

Carina: Bei der Planung und Durchführung von bereits etablierten Veranstaltungen, können wir schon auf ein routiniertes Eventmanagement zurückgreifen und profitieren daher hier von einer komprimierten Planungszeit. Veranstaltungen die erstmalig stattfinden bieten natürlich viele neue Möglichkeiten und sind daher etwas zeitintensiver in der Planung und Umsetzung.

LineUpr: Lass uns über eure Health Week sprechen. Was macht ihr bei diesem Event und warum sollte man unbedingt daran teilnehmen? Also was sind die Mehrwerte für eure Gäste?

Carina: Von 6.11 – 11.11. 2017 fand an der IMC FH Krems die erste IMC Health Week statt. Dem übergeordneten Thema „Health for all“ waren Spezialthemen wie Digitalisierung, Demenz und Ethik, die an den einzelnen Tagen im Mittelpunkt standen, untergeordnet. Interessierte BesucherInnen, SchülerInnen und ExpertInnen kamen im Zuge der Woche an die IMC FH Krems, um an den verschiedensten Veranstaltungen teilzunehmen.

Aufgrund des tollen Erfolges der ersten IMC Health Week möchten wir diese Veranstaltung nun gerne jährlich fortführen.

LineUpr: Wie erreicht Ihr eure Zielgruppen der BesucherInnen, SchülerInn und ExpertInnen? Nutzt ihr spezielle Prozesse bzw. welche Kanäle und Tools verwendet ihr für die Vermarktung und Präsentation?

Carina: Wir nutzen sowohl klassische Pressearbeit und Werbemittel (Presseaussendungen, Inserate), als auch Social Media Kanäle (Facebook, Twitter, Google+, Xing, LinkedIn und Instagram), sowohl intern als auch extern Newsletter und persönliche Einladung per E-Mail.

LineUpr: Was in dieser Aufzählung fehlt sind Printprodukte. Verzichtet ihr darauf?

Carina: Nein. Wir nutzen auch Printprodukte – vor allem für Presseaussendungen/Inserate in regionalen Medien oder Fachmedien.

LineUpr: Kommen wir zurück zu digitalen Instrumenten. Ihr habt LineUpr jetzt bereits für zwei Veranstaltungen verwendet. Wie seid ihr ursprünglich auf uns gekommen und was ist für euch der ausschlaggebende Grund für die Nutzung einer Event-App?

Carina: Durch Recherche im Internet sind wir auf die Event-App LineUpr gestoßen. Der ausschlaggebende Grund für die Nutzung einer Event-App ist der große Nutzen für die BesucherInnen unserer Events. Sie können einfach auf Informationen zugreifen und wir können während des Events problemlos mit ihnen kommunizieren.

LineUpr: Erstmal vielen Dank für das tolle Feedback. Das ist auch der primäre Zweck einer Event-App. Alle Besucher sollen auf ein mobiles Informationsmedium zurückgreifen, auf dem alle Daten immer aktuell sind.

Ist es in einer Hochschule eigentlich schwer neue digitale Instrumente wie z. B. eine App zu verwenden bzw. ein Budget dafür zu erhalten?

Carina: Grundsätzlich sind wir an der Hochschule daran interessiert neue digitale Instrumente zu verwenden, je nach Anlass wird im Marketing entschieden, ob ein Instrument zur Anwendung kommt.

LineUpr: Habt ihr bereits im Vorfeld Event-Apps verwendet und wenn ja, was sind eure Erfahrungen damit?

Carina: LineUpr ist die erste Event-App die wir nutzen und die uns auch weiterhin bei unseren Events begleiten wird.

LineUpr: Das wollten wir hören?. Vielen Dank.

Wie habt Ihr die App eigentlich vor, während und nach dem Event genutzt?

Carina: Während der IMC Health Week wurde die App sowohl für BesucherInnen, als auch für alle Vortragenden genutzt, die wir im Vorfeld sorgfältig befüllt und individuell gestaltet haben. So konnte jeder über sein eigenes Smartphone jederzeit das aktuelle Programm abrufen und allgemeine Anfragen wie z. B. zum Thema Parken oder WLan konnten im Vorfeld gleich beantwortet werden.

Nach dem Event konnten Präsentationsunterlagen zur Verfügung gestellt werden, was unsere BesucherInnen sehr nützlich fanden.

Aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit der Event-App LineUpr, werden wir diese für weitere Events sicher wieder verwenden.

LineUpr: Das wird ja immer besser. Wenn wir gerade dabei sind, das Thema Digitalisierung spielt auch für Hochschulen eine große Rolle. Wie wird diese Entwicklung eure Events in der Zukunft verändern? Arbeitet ihr hier aktiv an neuen Trends oder beobachtet ihr eher die Entwicklung bei ähnlichen Veranstaltungen?

Carina: Das Thema Digitalisierung ist in unserer Unternehmensstrategie verankert. Diese besagt, dass die Möglichkeiten der Digitalisierung in Lehre, Forschung und in allen weiteren Bereichen der IMC Fachhochschule Krems umfassend effizient eingesetzt und innovativ weiterentwickelt werden sollen. Unser positives Image soll in allen Dimensionen weiter gestärkt werden, daher agieren wir weiterhin innovativ und nachhaltig.

LineUpr: Das klingt vorbildlich. Offensichtlich sind das bei euch auch nicht nur theoretische Aussagen, sondern ihr lebt diese Vision auch.

Zum Abschluss noch eine individuelle Frage. Nach deiner Erfahrung in der Organisation von Events, welchen ultimative Tipp würdest du Neueinsteigers in der Veranstaltungsbranche geben?

Carina: Im Vorfeld einer Veranstaltung sollten wirklich alle Eventualitäten besprochen und geplant werden. Während eines Events kommt es oftmals zu überraschenden Ereignissen und Vorfällen, die aber durch eine sorgfältige Planung im Vorhinein ganz schnell und souverän gelöst werden können.

Das war es schon. Vielen Dank Carina das du dir die Zeit genommen hast und uns etwas an deinem Alltag und Erfahrungen teilhaben lassen hast. Wenn ihr euch auch mal einen Überblick über die Veranstaltungen und Vision der FH Krems machen wollt, dann schaut doch einfach auf deren Homepage (https://www.fh-krems.ac.at/) vorbei oder besucht sie auf Facebook (https://www.facebook.com/imcfhkrems/). Wir freuen uns jedenfalls bereits auf eure nächsten Events und wie wir diese mit LineUpr unterstützen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.