Lesezeit: 3 Minuten

In diesem Interview dürfen wir wieder einen interessanten Kunden begrüßen. Stefan Brechler von der H. Gautzsch Firmengruppe hat LineUpr bereits für drei Events genutzt. Zweimal für die eigene E-Tech Hausmesse und auch für eine interne Sitzung.

Er erzählt dir, wie sie die Verwendung einer Event-App parallel zu gedruckten Materialien aufbauen und wie das Teilnehmerfeedback dazu aussieht. Viel Spaß beim Lesen. ?

LineUpr: Hallo Stefan. Vielen Dank, dass du dir Zeit für dieses Interview nimmst. Stell dich und die H. Gautzsch Firmengruppe bitte persönlich vor. Was sind eure Ziele und welche Rolle spielen Events dabei?

Stefan: Die H. Gautzsch Firmengruppe ist ein Verbund führender mittelständischer Fachgroßhandlungen mit bundesweit mehr als 40 Standorten und über 1.100 Mitarbeitern. Mit unseren operativ selbstständigen Großhandelshäusern arbeiten wir seit 160 Jahren in drei Geschäftsbereichen.

Als E-Commerce Leiter begleite ich unterschiedliche Digitalisierungsprojekte in der Firmengruppe. Events sind aufgrund der Dezentralität ein wichtiges Mittel zur Kommunikation und Schulung.

LineUpr: Was ist die typische Zielgruppe eurer Events und wie erreicht ihr sie? Welche Kanäle und Tools verwendet ihr für die Vermarktung und Präsentation?

Stefan: Es gibt interne Events wie Regionalsitzungen oder Tagungen. Da die Teilnehmer hier aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen, ist eine zentrale App zur Steuerung ideal. Zudem gibt es Kundenschulungen und Hausmessen, welche über unsere E-Commerce Systeme sowie Newsletter beworben werden.

LineUpr: Nutzt Ihr zur Vermarktung der Veranstaltungen oder zur Informationsverteilung vor Ort auch Printprodukte? Wenn ja, welche und warum?

Stefan: Wir nutzen weiterhin auch analoge Medien, da diese bei einigen Kunden noch gewünscht sind. Unser gedruckter Schulungskalender z. B. sollte bei jedem unserer Kunden auf dem Tisch liegen. Zeitgleich bieten wir diese Infos aber natürlich auch immer digital an.

LineUpr: Ihr habt LineUpr jetzt bereits zum zweiten Mal für Eure Messen verwendet. Wie seid ihr auf LineUpr aufmerksam geworden und was ist für euch das entscheidende Argument eine Event-App zu nutzen?

Stefan: Wir haben LineUpr bei einem anderen Event zufällig gesehen und fanden es gut. Überzeugt hat uns dann, bei näherer Betrachtung, die einfache Bedienung und das faire Pricing.

LineUpr: Habt ihr bereits Event-Apps verwendet? Wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen und warum habt ihr euch bei diesem Event für LineUpr entschieden? Wenn nicht, was sprach bisher dagegen?

Stefan: Wir kennen nur LineUpr, Andere braucht man aber auch nicht.

Überzeugt hat uns dann die einfache Bedienung und das faire Pricing.

LineUpr: Danke, Danke. ? Wie habt ihr die App vor, während und nach den beiden Messen eingesetzt?

Stefan: In der App konnte man jeden Messestand finden, mit eigenem Profil, Standnummer usw. Zudem gab es eine Übersicht der Fachvorträge vor Ort. Hier haben wir einige Funktionen etwas zweckentfremdet, um ehrlich zu sein. Hat super funktioniert!

Beworben wurde die App per QR Code auf der Messe direkt und im Vorfeld per Mailing.

LineUpr: Wie haben Eure Besucher auf die App reagiert?

Stefan: Die App kam sehr gut an, ich befürchte, wir müssen die jetzt für jede Veranstaltung aufsetzen. 😉

LineUpr: Also wir hätten nichts dagegen. ? Ihr nutzt die App auch für Eure Geschäftsführersitzung. Warum und wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Stefan: Auch hier sind wir sehr dezentral. Die Anzahl der Geschäftsführer unserer Anschlusshäuser hat mittlerweile die 50 gesprengt. Damit alle Kollegen wissen, wann sie wo sein sollen und was es für Tagesordnungspunkte gibt, hat sich die App einfach angeboten.

Vor allem sind solche Veranstaltungen anfällig dafür, dass sich der Zeitplan am Vortag ändert oder Referenten krank werden etc. Da kann man mit der App flexibel reagieren und Uhrzeiten anpassen, Räumen ändert. Bei Print unmöglich in der Geschwindigkeit.

Die App kam sehr gut an, ich befürchte, wir müssen die jetzt für jede Veranstaltung aufsetzen.

LineUpr: Welche drei top Tipps zur Nutzung von LineUpr würdest du anderen Veranstaltern mit auf den Weg geben wollen?

Stefan: 1. Nehmt euch etwas Zeit, alle Funktionen der App zu verstehen. Die Einsatzmöglichkeiten sind riesig. 2. Denkt daran, dass nicht jeder einen QR-Code Reader auf dem Telefon hat. 3. Nehmt den Support in Anspruch, wenn ihr nicht weiterkommt. Die helfen direkt und unkompliziert.

LineUpr: Vielen Dank Stefan, für das tolle Interview und die vielen Komplimente. Zufriedene Kunden sind doch immer noch die schönste Belohnung. Mehr zur H. Gautzsch Firmengruppe gibt es auf der Homepage. Und wenn du direkt mit Stefan ins Gespräch kommen möchtest, dann besuch ihn doch mal bei XING.

Wir freuen uns bereits auf die vielen Events mit euch, die noch folgen. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.