Lesezeit: 3 Minuten

Wie geht digitale Transformation. Damit beschäftigt sich Daniel Walzer jede Sekunde seines Tages. Er unterstützt mittelständische Unternehmen und klassische Konzerne in der Einführung und Umsetzung neuer und effizienter Arbeitsmethoden.

Bei einer Veranstaltung bedeutet dies z. B. die Reduzierung von Papier und der Einsatz neuer interaktiver Kommunikationstools wie eine Event-App. Wir haben Daniel gefragt, welche Erfahrungen er im Einsatz von Event-Apps gemacht hat und wie man Veranstalter davon überzeugen kann, den digitalen Wandel zum eigenen Vorteil zu nutzen. Viel Spaß beim Lesen. 😊

LineUpr: Hallo Daniel. Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für dieses Interview nimmst. Stell Dich und deine Unternehmensberatung bitte persönlich vor.

Daniel: Hi LineUpr-Team. Erstmal vielen Dank für die Einladung. Ich leite eine Unternehmensberatung mit der ich Unternehmen dabei unterstütze Projekte schnell und zielgerichtet umzusetzen. Insbesondere geht es darum schnell Feedback zu erhalten und zu analysieren, ob das Projekt/Produkt vom Markt angenommen wird oder nicht. Dabei unterstütze ich sowohl mittelständische Unternehmen als auch Großkonzerne die im traditionellen Bereich unterwegs sind mit innovativen Strategien aus dem Startup Bereich.

Im Fokus meiner Arbeit stehen u. a. verschiedene Digitalisierungs- und Automatisierungsprojekte, die alle zum Ziel haben, sowohl ein besseres Kundenerlebnis zu bieten, als auch durch die Arbeitsweise ein besseres Arbeitsumfeld und Kultur für die Mitarbeiter zu schaffen. Mitarbeiter sind dadurch motivierter und können direkt erkennen, welchen Sinn ihre Arbeit schafft. Damit soll das klassische Silo denken aufgebrochen und das interdisziplinäres Denken in ganz traditionellen Unternehmen gefördert werden.

LineUpr: Wie bist du auf LineUpr aufmerksam geworden und welchen Mehrwert erwartest du von einer Event-App?

Daniel: LineUpr hatte 2016 am Captain Mice Future Award teilgenommen und ich war zufälligerweise auch ein Teil dieses Events. Da konnte ich also den ersten Kontakt herstellen. Und wie das Schicksal manchmal so spielt, hatte ich kurz darauf einen Kunden, der bisher für sein Event zwar immer nur Printprodukte verwendet hatte, aber bei dem das Event einfach perfekt für eine App geeignet war. Ich hatte ihn dann darauf aufmerksam gemacht und gemeinsam haben wir einen ersten Versuch gestartet, der so erfolgreich war, dass die App beim nächsten Event direkt wieder gewünscht wurde.

LineUpr: Du bist oft auf verschieden Event unterwegs. Wie würdest du die Bereitschaft der Veranstalter zum Einsatz digitaler Lösungen einschätzen?

Daniel: Das wichtigste ist, das der Mehrwert für den Veranstalter sehr schnell klar sein muss. Es geht also weniger um den Vorteil des Eventteilnehmers, sondern immer um den Veranstalter. Und hier hängt es dann einfach stark vom Veranstalter selbst ab und was er erreichen möchte. In meinem Fall habe ich mit einem Verband zusammengearbeitet und die wollten u. a. einen innovativen Eindruck auf ihre Mitglieder machen und das war natürlich für mich dann ein optimales Argument für die App. Denn jeder der innovativ sein will, muss auf seinen Events auch digitale Medien integrieren.

Gleichzeitig habe ich ganz oft die Erfahrung gemacht, dass die Bereitschaft für digitale Lösungen abnimmt, weil Veranstalter Angst haben, das auf dem Event dann etwas nicht richtig funktioniert. Diese Angst kann man den Veranstaltern am besten nehmen, indem man erstmal einen Prototyp baut und zeigt, was möglich ist und wie das letztlich funktioniert. Wenn diese Basis gelegt ist, dann kann die App anschließend vollständig mit allen Daten gefüttert werden.

Und dann geht es auch darum sich Schritt für Schritt an eine neue Lösung heranzuwagen. Wir haben weder bei der ersten noch bei der zweiten Veranstaltung das volle Potenzial von LineUpr genutzt, aber es ging einfach darum sich erstmal langsam an eine neue Lösung heranzuwagen.

LineUpr: Als Innovationsexperte bist du sicher ein großer Freund der Digitalisierung. Wie würdest du Veranstaltern den Nutzen einer Event-App kommunizieren?

Daniel: Also der erste Nutzen für Veranstalter ist sicher, dass er an Kunden bzw. Teilnehmerdaten herankommt. Zweitens kann er seinen Teilnehmern ein besonderes Erlebnis bieten, indem er sie interaktiv darüber informiert was alles auf der Veranstaltung stattfindet. Und der dritte Nutzen ist, dass der Veranstalter durch LineUpr eine mobile und digitale Plattform zur Kommunikation mit den Teilnehmern hat, die über Printprodukte nicht gegeben ist.

LineUpr: Du hast LineUpr bereits mehrfach verwendet. Zuletzt für die ERA Convention. Was ist das für eine Veranstaltung und welche Rolle spielst du bei diesem Event?

Daniel: Ich bin Berater der ERA für diverse Zukunftsthemen und in dieser Rolle habe ich dann auch die App umgesetzt. Die Convention ist quasi das Jahrestreffen der ERA, bei der alle Mitglieder zusammenkommen und auf der gezeigt wird, was die ERA macht und was sie können. Dabei spielt natürlich auch die Präsentation eine wichtige Rolle und in diesem Umfeld wurde dann auch die App eingesetzt.

…  kann er seinen Teilnehmern ein besonderes Erlebnis bieten, indem er sie interaktiv darüber informiert was alles auf der Veranstaltung stattfindet.

LineUpr: Wie habt Ihr die App vor, während und nach diesem Event eingesetzt?

Daniel: Wir haben ein klassisches Programmheft als PDF und Print gehabt und dort war ein Link und eine Anleitung enthalten wie man die App verwenden kann. Jeder hat zudem einen Einladungslink per E-Mail zugeschickt bekommen. Wir haben auf Twitter und Facebook den Link verschickt, mit dem man auf die App zugreifen konnte. Während der Veranstaltung haben wir auf den Displays immer den QR-Code zur App eingeblendet, so dass die Teilnehmer die App schnell und einfach öffnen konnten. Da wir viele Kanäle bespielt und außerdem sehr viele Abfragen in der App verwendet haben, hatten wir am Ende eine Abdeckung von ca. 90% der Teilnehmer, welche die App genutzt haben, da natürlich alle an den Abfragen mitmachen wollten.

LineUpr: Wie haben Eure Besucher auf die App reagiert?

Daniel: Wir haben aktiv nach dem Feedback der Teilnehmer gefragt und das wahr sehr gut. Die App kam gut an und deshalb werden wir sie wahrscheinlich auch weiterverwenden.

Die App kam gut an und deshalb werden wir sie wahrscheinlich auch weiterverwenden.

LineUpr: Wir wollen täglich wachsen und unseren Kunden ein besseres Erlebnis bieten, welche Funktionen wünschst Du Dir für die App und warum?

Daniel: Ich fände es für einige Fälle cool, wenn man Videos einblenden könnte. Die Erstellung der Raumpläne fand ich auch nicht zu 100% intuitiv. Interaktive Raumpläne, direkt verknüpft mit Ausstellern, wäre natürlich super interessant. Ansonsten finde ich eure App sehr gut.

LineUpr: Vielen Dank Daniel für das besondere Interview. Agenturen und Berater sind für uns immer ein super Indikator dafür, was wir noch verbessern müssen und was viele Kunden wollen. Ihr habt da einfach einen super Blick drauf.

Vielleicht willst du dir Daniel auch mal selbst ins Haus holen und beraten lassen. Informationen wie das geht findest du auf seiner Homepage oder bei Facebook. Wenn auch du Innovative Methoden schnell testen willst schau auf Daniels Seite zu Design Sprints vorbei: www.design-sprint-agentur.de.

Wir freuen uns jedenfalls bereits auf die nächsten Events mit Daniel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.