LineUpr in Action bei der Anwenderkonferenz der synetics GmbH – Interview mit Fabian Wolff

Posted on |

Lesezeit: 5 Minuten

i-doit ermöglicht die umfassende Dokumentation Ihrer gesamten IT-Landschaft. Vom Smartphone über virtuelle Systeme bis zum Rechenzentrum. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das ist am Anfang oft aufwendig. Es spart aber anschließend viel wertvolle Zeit, da bei der Dokumentationserstellung Prozesse signifikant optimiert werden können. Schließlich werden dabei schnell ineffiziente Aufgaben identifiziert und gleich ersetzt.

Um die Kunden bei der Dokumentation und der Verwendung der eigenen Software noch weiter zu unterstützen veranstaltet die synetics GmbH zudem eine Anwenderkonferenz. Dieses Jahr unter dem Motto „next.i-doit“. Mit dabei natürlich auch eine Event-App von LineUpr. Mit Fabian Wolff sprechen wir darüber, wie er LineUpr genutzt hat, was die Vor- und Nachteile von Papier sind und was er beim nächsten Einsatz von LineUpr anders machen würde. Wirklich lesenswert. 😊

Array

LineUpr: Hallo Fabian. Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für dieses Interview nimmst. Stell Dich und die synetics Gesellschaft für Systemintegration mbH bitte einmal persönlich vor.

Fabian: Mein Name ist Fabian Wolff und ich arbeite in der Marketing Abteilung bei der synetics GmbH, einem Softwarehersteller aus Düsseldorf. Die synetics GmbH ist mit der Software „i-doit“ eines der führenden Unternehmen im Bereich der IT-Dokumentation. Mit i-doit kann die gesamte IT-Landschaft übersichtlich und zentral dokumentiert werden.

LineUpr: Du hast LineUpr jetzt für die i-doit Anwenderkonferenz genutzt. Erzähl uns bitte mehr zu dieser Veranstaltung.

Fabian: Die diesjährige Anwenderkonferenz zeigte unter dem Motto „next.i-doit“ wie Unternehmen in Zukunft das Thema IT Dokumentation bewältigen werden. Shared Economy und Innovationen wie KI- und AR-Technologien bildeten dabei die Grundlage. Unter dem praxisnahen Ansatz von ITIL 4 wurde die Vernetzung von ITSM-Anwendungen durch smart-integrierte Prozesse vorantreiben. Entwicklungspartner und solche die es werden wollen, konnten zudem die Entwicklerkonferenz besuchen, um praxisnahe Tipps und Tricks aus erster Hand von unseren Software Entwicklern zu erhalten.

LineUpr: Was ist die Zielgruppe für dieses Event und welche Strategien und Werkzeuge verwendet Ihr in der Ansprache dieser Zielgruppe? Legt Ihr dabei einen besonderen Wert auf etwas Spezielles?

Fabian: Die i-doit Anwenderkonferenz richtete sich hauptsächlich an unsere Kunden und IT-Verantwortliche, die sich näher mit dem Thema IT-Dokumentation beschäftigen wollten. Wir haben für die Veranstaltung eine eigene Landingpage aufgebaut. Hier konnten alle, die sich interessiert haben, über die Veranstaltung informieren und registrieren. Für die i-doit Anwenderkonferenz haben wir eine Multichannel-Strategie verfolgt. Wir haben über mehrere verschiedene Kommunikationskanäle wie z. B. Google Ads, eigene Newsletter und Social-Media-Kanäle, potenzielle Interessenten erreichen können. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg!

LineUpr: Wenn Du ein gedrucktes Programmheft mit einer Event-App vergleichst, welche Vor- und Nachteile haben beide Varianten?

Fabian: Ein gedrucktes Programmheft hat den Vorteil, dass einige Teilnehmer ein physisches Produkt, wie ein Programmheft bevorzugen. Ein Programmheft kann außerdem von jedem benutzt werden. Der Nachteil liegt dennoch in der schlechten Umweltfreundlichkeit. Da ein Programmheft im Druck eine Mindestauflage hat und ggfs. noch geliefert wird, ist die CO2-Belastung wesentlicher höher als bei einer Event-App. Außerdem können in der App kurzfristige Programmänderungen vorgenommen werden, was bei einem Programmheft nicht möglich ist. Darüber hinaus können die Teilnehmer in der App mit Umfragen und Abstimmungen interaktiv eingebunden werden.

Wir haben während den einzelnen Workshops und Vorträgen verbal auf die Event App hingewiesen.

LineUpr: Habt Ihr in der Vergangenheit bereits Event-Apps verwendet?

Fabian: Vor der i-doit Anwenderkonferenz haben wir noch keine Event-App verwendet, weil wir uns nicht aktiv über diese Möglichkeit informiert haben.

LineUpr: Habt Ihr in der App auch Eure Sponsoren und Partner in eigenen Profilen dargestellt?

Fabian: Ja, wir haben unsere Sponsoren und Partner in eigenen Profilen dargestellt. Diese haben wir mit Hilfe verschiedener Farben als Partner und Premium Partner hervorgehoben. Außerdem haben wir Informationen wie Unternehmensname, Kurzbeschreibung, Logo und einem Link zur Partner Website verwendet.

Ich würde die App beim nächsten Event genauso nutzen.

LineUpr: Habt Ihr während der Veranstaltung auf die (Nutzung der) Event-App hingewiesen?

Fabian: Wir haben während den einzelnen Workshops und Vorträgen verbal auf die Event App hingewiesen. Des Weiteren haben wir eine ausgedruckte Agenda verteilt, auf der auch ein QR-Code zu finden war.

LineUpr: Wie oft hast du persönlich im letzten Jahr eine Event-App auf einem Event gesehen und genutzt?

Fabian: Persönlich habe ich noch keine Event App auf einem Event gesehen und genutzt.

Array

LineUpr: Nachdem das Event jetzt vorbei ist. Würdest du die App beim nächsten Event genauso nutzen und deinen Teilnehmern kommunizieren oder würdest du irgendetwas ändern?

Fabian: Ich würde die App beim nächsten Event genauso nutzen. Das Einzige was ich zusätzlich kommunizieren würde, wäre die Funktion einzelne Programmpunkte/Vorträge in der App bewertet werden können.

LineUpr: Welche drei Top-Tipps zur Nutzung von LineUpr würdest du anderen Veranstaltern mit auf den Weg geben wollen?

  1. Nutzt die Umfragefunktion in der App. Nutzer können so jederzeit die Veranstaltung bequem vom Smartphone aus bewerten.
  2. Nutzt Posts, um direkte Nachrichten an Teilnehmer zu senden.
  3. Ordnet jeder Person ein Foto zu und sorgt dafür, dass zumindest die E-Mail-Adresse der Person hinterlegt ist – das erleichtert den Netzwerken.

LineUpr: Vielen Dank für das tolle Interview Fabian. Ich sehe, Ihr habt die Möglichkeiten der App vollständig ausgenutzt. Das ist großartig. Gerade mit dem IT-Hintergrund hat das natürlich auch perfekt zur Veranstaltung gepasst.

Wenn IT-Dokumentation auch für dich und deine Firme ein Thema ist, dann besuch doch die Website von synetics. Hier findest du viele Informationen zu i-doit. Außerdem gibt es natürlich immer brandaktuelle News auf Twitter, Linkedin, Facebook und Xing. Ein Besuch lohnt sich immer.

Wir freuen uns bereits auf weitere Events mit Euch.

Best PracticeKonferenzenKundenevents
Author
Co-Founder und Geschäftsführer von LineUpr