Lesezeit: 5 Minuten

Montag ist Interviewtag! Heute freuen wir uns, dass sich Stefanie Kracht von der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe Zeit für uns genommen hat. Wie sie auf LineUpr kam, was sie mit den Apps erreichen möchte und wie sie das geschafft hat, verrät sie uns in den folgenden Zeilen. Außerdem zeigt sie uns, wie sie die App rund um das Event einsetzt.

LineUpr: Hallo Stefanie. Vielen Dank, dass du dir Zeit für dieses Interview nimmst. Stell dich und deine Hochschule bitte kurz persönlich vor. Was sind eure Ziele und welche Rolle spielen Events dabei?

Stefanie: Mein Name ist Stefanie Kracht und ich arbeite im Bereich „Kommunikation und Marketing“ in der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe in Bonn, einer privaten Hochschule, die international akkreditierte berufs- und ausbildungsbegleitende Studiengänge anbietet. Unsere Mission ist es, leistungsfähige Nachwuchskräfte der Finanzwirtschaft, insbesondere der Sparkassen-Finanzgruppe durch die enge Verknüpfung von Lehre, Studium, Berufspraxis und Forschung zu hochqualifizierten Fach- und Führungskräften auszubilden. Zusätzlich bieten wir zur Aktualisierung und Vertiefung von Fach- und Methodenkenntnissen eine Vielzahl an Veranstaltungsformaten zur wissenschaftlichen Weiterbildung an. Die Event-App setzen wir hierbei zur Unterstützung der Veranstaltungsorganisation ein.

Änderungen von Programmpunkten, Referenten o.ä. können nun einfach und schnell in der App aktualisiert und den TN zur Verfügung gestellt werden.

LineUpr: Das klingt sehr spannend! Du arbeitest also bei einer Hochschule. Als eine weiterführende Bildungseinrichtung seid ihr sicher versucht, mit euren Events mehrere Zielgruppen anzusprechen. Kannst du uns erzählen, für welche Art von Zielgruppe ihr welche Events macht? Und wie präsentiert, bzw. vermarktet ihr diese Events bisher?

Stefanie: Unsere Fachtagungen stellen ein aktuelles bankbetriebliches Fachgebiet in den Fokus und beleuchten dieses Thema aus Sicht der Finanzpraxis, Finanzdienstleistungspolitik und Wissenschaft. Die Veranstaltungen richten sich an interessierte Vorstände, Führungskräfte und erfahrene Praktiker aus diesen Bereichen, die ihr Fachwissen und ihre Kenntnisse zielgerichtet auffrischen bzw. erweitern wollen. Wir haben hauptsächlich einen festen Kundenstamm in der Sparkassen-Finanzgruppe. Wir präsentieren und vermarkten unsere Studien- und Weiterbildungsangebote teils postalisch, via Newsletter, durch regionale Veranstaltungen vor Ort oder bei uns im Haus, Webinare und über unsere Website.

LineUpr: Klingt nach einem sehr diversen Publikum verschiedener Altersklassen. Interessant! Apropos Altersklassen: Nutzt Ihr zur Vermarktung der Veranstaltungen oder zur Informationsverteilung vor Ort auch „klassische“ Printprodukte? Wenn ja, welche und warum?

Stefanie: Es stehen Broschüren, Flyer und alle Informationen zu unseren Studien- und Weiterbildungsangeboten als Print-Produkt, als PDF-Dokument und natürlich auch über unsere Website zur Verfügung. Die Auswahl und jeweilige Kommunikation wird individuell auf die Zielgruppe abgestimmt.

LineUpr: Ihr habt für das Symposium Wachstumsmarkt Versicherung mit LineUpr eure erste Event-App erstellt. Unser Kollege Philip hat euch angesprochen und den Einsatz an eurer Hochschule vorgeschlagen. Welche Argumente haben euch letztendlich zu einer Nutzung bewogen und warum genau bei dieser Veranstaltung?

Stefanie: Die Funktionen und Features Eurer Web-App passen z. Zt. zu unseren Zielen und Bedürfnissen. Preis und Leistung haben gestimmt.

LineUpr: Also eine rein faktenbasierte Entscheidung. Sehr gut! Eine Event-App sollte nie ein Selbstzweck sein. Kommen wir von den Gründen nun zum konkreten Einsatz der App: Wie habt ihr die App vor, während und nach dem Event genutzt?

Stefanie: Den Teilnehmer werden in der Regel 2 Tage vor dem Event die Zugangsdaten zur App via Mail zugeleitet. So können sich die Teilnehmer zum Programmablauf, den Referenten, der Location etc. im Vorfeld gut informieren und einstimmen. Im Rahmen der VA werden die Teilnehmer mit „Posts“ über Abläufe oder News informiert, des Weiteren werden Zugangsdaten mit einem Link zu unserer Website kommuniziert, um Vorträge unserer Referenten zum Download zur Verfügung zu stellen. Im Nachgang kann ein Feedback abgegeben werden.

LineUpr: Das kling nach einer sehr guten Nutzung der App in allen drei Phasen! Eine App ist ja bekanntlich nur so gut wie ihre Akzeptanz durch die Teilnehmer. Wie haben eure Besucher auf die App reagiert?

Stefanie: Die Resonanz der Teilnehmer ist bisher durchweg sehr positiv. Wir bitten aktiv um Feedback persönlich am Ende der Veranstaltung, via „Posts“ in der Event-App und im Nachgang via Mail.

LineUpr: Das freut uns zu hören. Schön, wenn die Akzeptanz der Teilnehmer so gut ist. Habt ihr dieses Event in gleicher oder ähnlicher Form schon einmal durchgeführt? Wenn ja, wie hat sich das Event durch den Einsatz einer Event-App verändert?

Stefanie: Der Ablauf der Events im meistens sehr ähnlich. Der Wegfall von Handouts, Teilnehmerlisten, Programmabläufen u. ä. hat Kopierer und Menschenhände entlastet. Kurzfristige Änderungen von Programmpunkten, Referenten o. ä. können nun einfach und schnell in der App aktualisiert und den TN zur Verfügung gestellt werden.

LineUpr: Wir wollen ständig besser werden und unseren Kunden ein besseres Erlebnis bieten. Welche Funktionen wünscht ihr euch für die App und warum?

Stefanie: Wenn „Posts“ freigeschaltet werden, erscheint dem Teilnehmer nur ein roter Punkt. Hier wünschen wir uns ein anderes Erscheinungsbild (Push-Nachrichten), sodass der „Post“ besser wahrgenommen wird.

Mehr Teilnehmermanagement gewünscht: Ist in dieser Form der Web-App nicht umsetzbar, aber TN wünschen sich die Bearbeitung ihres eigenen Profils (und Eingabe eines Fotos).

Die App wird von einigen Nutzern als sehr akkuintensiv bewertet.

Die Resonanz der Teilnehmer ist bisher durchweg sehr positiv.

LineUpr: Vielen Dank, die Themen nehmen wir sehr gern mit! Lass uns ein bisschen über Herausforderungen im Eventmanagement sprechen. Wie geht ihr mit dem Trend der Digitalisierung um? Wie wird diese Entwicklung eure Veranstaltung in Zukunft verändern? Versucht ihr euch von anderen Events etwas abzuschauen? Sucht ihr proaktiv nach Trends oder schaut ihr euch lieber an, was woanders funktioniert?

Stefanie: Wir haben uns vorgenommen, weitestgehend ohne Printprodukte zu arbeiten. Die Event-App ist ein Schritt in diese Richtung. In Sachen Trends machen wir gern unsere eigenen Erfahrungen und stehen mit anderen Organisatoren in Kontakt, mit denen wir uns über Trends und neue Lösungen austauschen.

LineUpr: Stefanie, besten Dank für das tolle Interview! Wir freuen uns, dass unsere Event-Apps euch bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung so gut helfen können. Es war sehr interessant, einen Blick hinter die Kulissen werfen zu dürfen. Wir freuen uns schon jetzt auf eure nächsten Events und sind gespannt, wie wir diese mit LineUpr unterstützen können.

Wenn auch ihr euch für die Arbeit der Sparkassen-Hochschule interessiert, schaut euch doch einfach mal das Angebot an Veranstaltungen an. Unter https://www.s-hochschule.de/weiterbildung.html könnt ihr euch ein eigenes Bild machen. Hier gibt es viele interessante Veranstaltungsformate zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.