Lesezeit: 4 Minuten

Ein Klick im Netz und wir erhalten die Nachricht: „Ihre Bestellung wurde versandt“. Dann beginnt das Warten. Im Hintergrund ermöglichen jetzt verschiedene Unternehmen und Netzwerke einen effektiven und schnellen Versand ohne Probleme für uns als Besteller. Eines davon ist das HTFN.

Einmal im Jahr treffen sich diese Logistikzauberer und besprechen aktuelle Entwicklungen der Branche, um uns den Versand weiter zu erleichtern. Organisator dieser Konferenz ist Lauren Conlon. Sie nutzte in 2019 erstmals eine Event-App von LineUpr dafür.

Nach der Konferenz haben wir Sie für dich ausgequetscht. Wie sind Ihre Erfahrungen mit der ersten LineUpr-App? Warum hat Sie erstmals eine Event-App eingesetzt? Warum hat Sie sich für LineUpr entschieden? Das und mehr erfährst du au den nächsten Seiten. Eine super Kundengeschichte mit vielen interessanten Erkenntnissen.

LineUpr: Hallo Lauren. Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für dieses Interview nimmst. Könntest du Dich persönlich vorstellen und erklären, was das HTFN ist?

Lauren: HTFN steht für Hi-Tech Forwarder Network und ist ein weltweites Logistiknetzwerk, welches ca. 75 Unternehmen vereint. Wir stellen unsere Dienste an ca. 200 Umschlagplätzen für Luft- und Seewege zu Verfügung und eröffnen den Mitgliedern den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von besonderen Kontakten und unterstützen sie mit einem globalen Marketingservice.

HTFN Unternehmen sind die Marktführer in ihren eigenen Branchen und bieten ein hervorragendes Servicelevel und außergewöhnlich hohe Qualitätsstandards.

Ich arbeite für das HTFN und helfe, Konferenzen im Detail zu koordinieren und versuche ebenfalls neue Mitglieder zu gewinnen.

LineUpr: Welche Rolle spielt die 35. Worldwide Conference bei euch?

Lauren: Unsere jährliche Konferenz ist ein großer Teil des Erfolgs des Netzwerks.

Es ist ein sehr wichtiges Event, weil hier alle unsere Mitglieder einmal im Jahr an wechselnden Orten zusammenkommen. Während der Konferenz haben die Teilnehmer drei Tage voller bilateraler Meetings, in denen sie die Möglichkeit haben, neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen und bestehende zu festigen.

LineUpr: Welchen Mehrwert wolltest du deinen Teilnehmern mit der Event-App bieten?

Lauren: Wir wollten die App verwenden, um das Begleitheft mit Mitgliederverzeichnissen und Bildern zu ersetzen. Wir haben darauf gebaut, dass die Gäste lieber ihr Handy in die Hand nehmen, als Stift und Papier. Und wir wollten einen Schritt weitergehen und eine papierlose Konferenz durchzuführen.

Die App bot hier die perfekte Möglichkeit, den Anfang zu machen.

LineUpr: Du hast LineUpr das erste Mal benutzt. Wie hast Du von LineUpr erfahren und was waren die ausschlagebenen Argumente für die Benutzung einer Event-App?

Lauren: Die Idee stammt von einem unserer Mitglieder aus Österreich. Er hat uns geholfen, die für unsere Anforderungen passende App zu finden und eure App hat schlussendlich gewonnen, auch aufgrund der simplen Bedienung und des Preises.

Eure App hat aufgrund der simplen Bedienung und des Preises gewonnen.

LineUpr: Habt ihr in der Vergangenheit schon einmal eine Event-App verwendet?

Lauren: Nein, das war unser erstes Mal gewesen.

LineUpr: Wie lang vor dem Event hast Du angefangen, die App zu erstellen? Wie viel Zeit hast Du insgesamt investiert?

Lauren: Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, aber ich würde schätzen ungefähr 7 Monate vor dem Event. Nachdem wir uns für LineUpr entschieden haben, haben wir Stück für Stück angefangen, die App mit Informationen zu füttern.

Als die Konferenz dann näher rückte, durfte ich immer mehr mit der App arbeiten und fügte z. B. Bilder der Delegierten sowie Unternehmensinformationen ein.

Einige waren so begeistert, dass sie die LineUpr-App für das ganze Jahr über als Hilfsmittel verwenden wollen.

LineUpr: Wann und wie habt Ihr die Veranstaltungsteilnehmer über die Event-App informiert?

Lauren: Vor dem Event haben wir den Teilnehmern den QR-Code und Link zur App zugesendet und sie damit erstmals auf die Event-App aufmerksam gemacht.

Auf der Konferenz in Miami hatten wir dann zusätzlich kleine Flyer ausgelegt und den QR-Code zur App auf unseren Bildschirmen angezeigt.

LineUpr: Hast Du auch die Umfragefunktionen in der LineUpr-App genutzt?

Lauren: Ja, das haben wir gemacht, wobei ich mich allerdings nicht so sehr damit beschäftigt habe.

Wir haben den Teilnehmern einfache Fragen zur Veranstaltung gestellt. Außerdem haben wir am Ende noch eine ausführliche Umfrage zur ganzen Konferenz durchgeführt.

LineUpr: Wie reagierten die Teilnehmer auf die App?

Lauren: Die meisten Leute waren sehr zufrieden und beeindruckt von der Umstellung. Manche hatten jedoch Schwierigkeiten bei der Navigation nach Namen. Deshalb haben wir das spontan angepasst und die Teilnehmer nach den Unternehmen aufgelistet. War also eine Gewohnheitssache, denke ich.

Einige waren so begeistert, dass sie die LineUpr-App für das ganze Jahr über als Hilfsmittel verwenden wollen.

LineUpr: Es freut uns, dass die App so positiv aufgenommen wurde.

Zum Abschluss wäre noch die Frage, welche Tipps Du gern für die Benutzung von LineUpr an andere weitergeben willst?

Lauren: 1. Hab immer deine Gäste im Kopf, wenn du die App mit Informationen befüllst. Woran sind sie gewöhnt und was würden sie wirklich nützlich finden.

2. Informiere die Teilnehmer vor dem Event, wie sie die App verwenden können, damit sie dann spielerisch mit der App umgehen können. 

3. Ein Schritt nach dem anderen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Nimm dir etwas Zeit und befülle die App regelmäßig mit neuen Informationen.

LineUpr: Vielen Dank Lauren, für das spannende Interview. Es ist sehr schön, dass sich die App so gut in die Veranstaltung integriert hat. Mit LineUpr ist der Schritt auf eine komplett papierlose Konferenz auf jeden Fall ein großes Stück näher gerückt. Es gehört immer ein mutiger Wille dazu neuen Weg zu beschreiten.

Viele weitere Informationen zu HTFN gibt es online auf ihrer Website. Außerdem solltest Du unbedingt mal die HTFN-Profile auf Instagram, Facebook, Twitter und LinkedIn besuchen. Oder wenn du bewegte Bilder bevorzugst, dann geht es hier zum Vimeo-Profil.

Und nächstes Mal wird die Benutzung der App wohl schon Routine sein. Wir hoffen, Euch dabei ebenfalls weiter zu unterstützen.