Lesezeit: 3 Minuten

Immer mehr Unternehmen nutzen LineUpr-Apps für ihre Führungskräftetagungen und -meetings. Einer der Ersten, der LineUpr für diese Art von Event nutzt ist Tobias Köhler von der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH). Als Leiter für Strategie & Innovation ist er gleichzeitig auch Experte für Digitalisierung.

Heute kommt er zu Wort und erklärt uns, wie er LineUpr für die Führungskräftetagung nutzt und dabei sowohl Papier einspart als auch die Kommunikation vereinfacht. Wieder sehr lesenswert. 😊

LineUpr: Hallo Tobias. Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für dieses Interview nimmst. Stell Dich und die SWMH bitte persönlich vor.

Tobias: Sehr gerne. Ich leite seit 2015 den Bereich Strategie & Innovation bei der Südwestdeutschen Medienholding, kurz SWMH. Sie bildet das Dach über rund 20 Tageszeitungen (u. a. „Süddeutsche Zeitung“, „Stuttgarter Zeitung“, „Stuttgarter Nachrichten“), mehr als 150 Fachinformationstitel (u. a. „Werben & Verkaufen“) und weitere Medienunternehmen. Dort bin ich für unter anderem für Organisationsentwicklung, Innovationsmanagement, Startup-Scouting verantwortlich – und ich genieße es, im Beruf meiner Leidenschaft nachgehen zu können, alle möglichen technischen Gadgets auszuprobieren. Davor hatte ich bei der Stuttgarter Zeitung verschiedene Führungspositionen inne, zuletzt als Ressortleiter der Digitalkanäle.

LineUpr: Ihr habt LineUpr für das Führungskräftetreffen verwendet. Erzähl uns etwas mehr zu dieser Veranstaltung.

Tobias: Das Führungskräftetreffen ist ein jährliches Event, bei dem sich die wichtigsten 100 SWMH-Manager treffen und über Entwicklungen in der Unternehmensgruppe austauschen. Dieses Jahr waren wir drei Tage lang im Kleinwalsertal, hatten Keynotes von prominenten US-Speakern im Programm, Strategieworkshops und Best-Practice-Präsentationen.

LineUpr: Nutzt Ihr zur Informationsverteilung vor Ort auch Printprodukte? Wenn ja, welche und warum?

Tobias: Wir haben die Zahl der Printprodukte durch die App sehr reduzieren können. Früher hatten die Teilnehmer Tagungsmappen von uns erhalten, jetzt benutzen wir stattdessen nur noch die App zum Teilen von Informationen. Vor Ort haben wir uns auf einzelne gedruckte Informationsflyer, Karten zur Begrüßung und Hinweisschilder für die Räume beschränkt.

LineUpr: Ihr habt LineUpr jetzt zum ersten Mal verwendet. Wie seid Ihr auf LineUpr aufmerksam geworden und was ist für euch das entscheidende Argument eine Event-App zu nutzen?

Tobias: Wir sind auf LineUpr beim „Digital Media Camp“ aufmerksam geworden – das ist ein Barcamp mit 250 Teilnehmern, dass das Media Lab Bayern bei uns im Hochhaus der Süddeutschen Zeitung veranstaltet hatte. Dort waren wir Partner – und mir gefiel die App, weil sie gut aussieht und einfach zu bedienen ist.

Wir haben uns aber für LineUpr entschieden, weil wir eine Web-App bevorzugen.

LineUpr: Habt Ihr bereits Event-Apps verwendet? Wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen und warum habt ihr euch bei diesem Event für LineUpr entschieden?

Tobias: Wir haben verschiedenen Unternehmen im Unternehmen, die kommerzielle Veranstaltungen organisieren – dort kommen vor allem native Apps zum Einsatz. Wir haben uns aber für LineUpr entschieden, weil wir eine Web-App bevorzugen, weil wir das Backend intuitiv finden und weil es sofort einsatzbereit ist.

LineUpr: Wie habt Ihr die App vor, während und nach dem Führungskräftetreffen eingesetzt?

Tobias: Die Teilnehmer haben ungefähr drei Wochen vor Veranstaltungsstart postalisch eine Erinnerung für das Event bekommen. Darin wurde auch auf die App hingewiesen und der Link mitgeteilt. Wir haben das Programm, die Teilnehmer, die Locations und weitere Infos, z. B. zur Anfahrt, in der App hinterlegt. Während der Veranstaltung haben wir Live-Umfragen verwendet und konnten zum Beispiel während der Podiumsdiskussion Fragen aus der Gruppe und Stimmungsbilder darstellen. Im Nachgang werden die Teilnehmer über die App einen Link zu den Veranstaltungsfotos erhalten.

LineUpr: Wie haben Eure Teilnehmer auf die App reagiert?

Tobias: Im Nachgang erhalten die Teilnehmer von uns immer eine Umfrage, wie Ihnen die Veranstaltung gefallen hat. Dort fragen wir auch nach der App. Das Feedback war überaus positiv.

Das Feedback ist überaus positiv.

LineUpr: Welche Tipps zur Nutzung von LineUpr würdest du anderen Veranstaltern mit auf den Weg geben wollen?

Tobias: Bei einer großen Anzahl von Teilnehmern ist die Import-Funktion zum Einpflegen der Teilnehmer sehr praktisch. Außerdem ist es schön, die Möglichkeit zu haben, Live-Umfragen in Diskussionen oder Präsentationen einzubauen.

LineUpr: Vielen Dank für das interessante Interview Thomas. In 2017 wart ihr einer der Ersten, die LineUpr für ein Führungskräfteevent genutzt haben. Mittlerweile gehören diese Events zu unserem festen Mix. Es war daher sehr bereichernd von dir etwas mehr zur Nutzung einer Event-App in diesem Eventumfeld zu erfahren.

Viele weitere nützliche Informationen zur SWMH gibt es auf der Homepage oder bei den Profilen auf Twitter und Facebook zu erforschen.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Events mit Dir. 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.